baumarkt direkt knackt die 200 Millionen-Marke

Montag, April 24th, 2017

Die baumarkt direkt GmbH & Co KG, Hamburg, blickt zum dritten Mal in Folge auf das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte zurück: Der führende deutsche DIY-Distanzhändler konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/2013 einen erneuten Umsatzzuwachs auf 204,4 Millionen Euro realisieren. Mit einem Wachstum von 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (194,3 Millionen Euro) hat das Joint-Venture der Otto Group und hagebau seine Umsatzerwartungen übertroffen.

Damit liegt das Unternehmen weiterhin deutlich über dem flächenbereinigten Wachstum für die Baumarktbranche, das im Jahr 2012 mit minus 0,8 Prozent sogar rückläufig war.

Konsequente Ausweitung des erfolgreichen Multichannel-Geschäftsmodells

Stefan Ebert, Geschäftsführer baumarkt direkt, ist sehr zufrieden mit der Entwicklung: „Unser Ziel, die Umsatzmarke von 200 Millionen Euro zu übertreffen, haben wir voll erfüllt. Mit einer durchlässigen Vernetzung der Vertriebswege sowie der permanenten Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells haben wir uns als Wegbereiter des DIY im E-Commerce etabliert. Auch im neuen Geschäftsjahr setzen wir auf eine konsequente Fortsetzung unserer integrierten Multichannel-Strategie mit dem Fokus auf Mobile Commerce und Social Media.“

Nach dem Launch des Mobile-Shopping-Portals m.hagebau.de im Jahr 2011 wurde im Sommer 2012 der mobile Vertriebskanal der Online-Plattform hagebau.de mit der iPad-App weiter ausgebaut. Die Shopping-Plattform eröffnet Heimwerkern einen komfortablen Zugang zum Vollsortiment mit mehr als 30.000 Produkten rund um Heimwerken, Haus und Garten. Mit der Adaption für das iPad ist baumarkt direkt deutschlandweit der einzige DIY-Distanzhändler, der sein komplettes Online-Sortiment in optimierter Form für das mobile Shopping via iPad und Smartphone anbietet und so seine Branchen-Marktführerschaft im Bereich Mobile Commerce weiter ausbaut. Ebert sieht das Thema Mobile aufgrund der stetig zunehmenden Nutzung von Tablet-PCs und mobilen Endgeräten weiterhin als Wachstumsmotor: „Wir betrachten die iPad-App als einen Teil unserer mobilen Strategie, mit der wir uns an den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden orientieren und diese optimal erfüllen.“

Neben dem Online-Vertriebskanal hagebau.de vertreibt der DIY-Distanzhändler seine Produktpalette über die Internet-Plattformen und Kataloge der großen Versender innerhalb der Otto Group, darunter OTTO, Baur, bonprix und Schwab, sowie in den hagebaumärkten.

Über baumarkt direkt

Die baumarkt direkt GmbH & Co KG, ein 2007 gegründetes Joint Venture der Otto Group und hagebau, ist der marktführende Do-it-Yourself-Distanzhändler in Deutschland. Grundidee des Joint Ventures ist es, die hohe Kompetenz von hagebau im Stationärhandel mit den Erfahrungen der Otto Group im Distanzhandel zu bündeln. Als Multichannel-Anbieter verknüpft die Marke die vertrieblichen Möglichkeiten von Internet- und Katalogbestellung mit dem Stationärgeschäft. So bietet das Unternehmen seinen Kunden zu der Einkaufsmöglichkeit im hagebaumarkt eigene Kataloge sowie einen Online-Shop. Der Hauptkatalog erscheint zweimal im Jahr und bildet einen Ausschnitt des Internet-Sortimentes ab, zusätzliche Spezialkataloge greifen über das ganze Jahr interessante Einzelthemen auf. Das Angebot im Internet erweitert zudem das in den hagebaumärkten verfügbare Sortiment und ermöglicht eine Sendungszusammenfügung sowie die Sendungsverfolgung (track & trace).

baumarkt direkt zieht positive Zwischenbilanz für das laufende Geschäftsjahr

Montag, April 24th, 2017

Die baumarkt direkt GmbH & Co KG, Hamburg, ist auf Erfolgsspur: Für das Geschäftsjahr 2013/2014 rechnet das Joint Venture der Otto Group und hagebau mit einem Umsatz von mehr als 220 Mio. EUR (ermittelt nach IFRS, Geschäftsjahresende ist 28.02.2014). Mit einem prognostizierten Wachstum von ca. 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr wird das Unternehmen seine Umsatzerwartungen wie in den Vorjahren übertreffen. So stärkt baumarkt direkt seine Position als führender deutscher DIY-Distanzhändler und setzt die positive Geschäftsentwicklung, trotz des wetterbedingt schlechten Starts im März und entgegen des negativen Branchentrends, weiter fort.

Erfolgreiches Multichannel-Geschäftsmodell und starke Kooperation

Stefan Ebert, Geschäftsführer baumarkt direkt: „Unser Unternehmenserfolg beruht auf der integrierten Multichannel-Strategie mit der Verknüpfung von Kompetenzen im Stationär- und Versandhandel.“ Der DIY-Distanzhändler vertreibt seine Produktpalette neben dem Online-Vertriebskanal hagebau.de über die Internet-Plattformen und Kataloge der großen Versender innerhalb der Otto Group sowie in den hagebaumärkten. Ebert ergänzt: „Dazu kommt unser bewährtes Geschäftsmodell: Hier profitieren wir von den Stärken unserer Partner hagebau und Otto Group und multiplizieren den Erfolg. Daher sind wir in der Lage, uns auch in einem schwierigen Marktumfeld zu behaupten.“ Mit der erneut deutlichen Umsatzsteigerung entgegen der Branchenzahlen sieht der Geschäftsführer den Kurs von baumarkt direkt bestätigt, die integrierte Multichannel-Strategie konsequent fortzusetzen und die Kanäle künftig noch stärker miteinander zu verzahnen.

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Neben den positiven Geschäftszahlen verzeichnet baumarkt direkt eine erfolgreiche Personalpolitik: Im aktuellen Geschäftsjahr erhielt das Unternehmen von der Hamburger Allianz für Familien das „Hamburger Familiensiegel“. Die gemeinsame Initiative des Hamburger Senats, der Handelskammer und der Handwerkskammer zeichnet Unternehmen aus, die sich für eine familienfreundliche Arbeitswelt engagieren. „Durch zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen fühlen sich unsere Mitarbeiter gut bei uns aufgehoben. Auch das ist ein Grund für den Erfolg unseres Unternehmens“, hebt Stefan Ebert hervor.

Über baumarkt direkt

Die baumarkt direkt GmbH & Co KG, ein 2007 gegründetes Joint Venture der Otto Group und hagebau, ist der marktführende Do-it-Yourself-Distanzhändler in Deutschland. Grundidee des Joint Ventures ist es, die hohe Kompetenz von hagebau im Stationärhandel mit den Erfahrungen der Otto Group im Distanzhandel zu bündeln. Als Multichannel-Anbieter verknüpft die Marke die vertrieblichen Möglichkeiten von Internet- und Katalogbestellung mit dem Stationärgeschäft. So bietet das Unternehmen seinen Kunden zu der Einkaufsmöglichkeit im hagebaumarkt eigene Kataloge sowie einen Online-Shop. Der Hauptkatalog erscheint zweimal im Jahr und bildet einen Ausschnitt des Internet-Sortimentes ab, zusätzliche Spezialkataloge greifen über das ganze Jahr interessante Einzelthemen auf. Das Angebot im Internet erweitert zudem das in den hagebaumärkten verfügbare Sortiment und ermöglicht eine Sendungszusammenfügung sowie die Sendungsverfolgung (track & trace).

nach oben